Targeting

Wetter-Targeting

Die Wetterdaten der MeteoGroup werden mittels einer hauseigenen Softwarelösung via API-Schnittstelle erschlossen und mit dem Adserver logisch verknüpft. So lassen sich Kampagnen bundesweit in Sektoren von circa 30 km Durchmesser und innerhalb definierbarer Postleitregionen exakt gemäß lokalen Wetter-Kriterien, wie z.B. große Hitze, Starkregen, extreme Kälte oder Glatteis individualisieren und ausliefern. Das Wetter-Targeting eröffnet attraktive Kampagnenoptionen für wettergetriebene Saisonprodukte aus den Verticals ‚Auto, Motor & Verkehr‘, ‚Genuss und Wohlbefinden‘, ‚Bauen & Wohnen‘, und ‚Sport‘.

Behavioral-Targeting - Angewandte Verhaltensforschung

Eine direkte Zielgruppenkommunikation ist der zentrale Schlüssel zum Erfolg. Das gilt auch für Online-Werbung: Bei exakter Ansprache - auch sehr ‚spitzer’ Zielgruppen - zeigt sie ihr Potential. Wer eine Website besucht, dokumentiert durch sein Surf-Verhalten (engl.: behavior) persönliche Interessen und erlaubt durch seinen Besuch Rückschlüsse auf bevorzugte Produkte, Marken oder Dienstleistungen. Beim Behavioral-Targeting wird die Werbebotschaft durch die Spuren der zuvor von den Nutzergruppen aufgerufenen Inhalte ins Ziel gesteuert. Auf Basis dieser - wohlgemerkt anonymisierten - "Bewegungsinformationen" entstehen ‚Scoring-Tabellen’ für die unterschiedlichsten Produktklassen wie z.B. Automobile, Reisen, Finanzen, Handys, Filme oder Musik. Entsprechend diesen Verhaltensmustern wird den Usern dann die zu ihren Präferenzen passende Werbung präsentiert. Wer zum Beispiel in einem bestimmten Zeitraum häufiger auf Reiseseiten gestöbert hat, wird sich höchstwahrscheinlich auch für Angebote anderer Reiseanbieter interessieren. Analog dazu lohnt es sich aber auch, diesem Nutzer Werbung für andere Produkte mit Urlaubsbezug wie z.B. Reiseversicherungen, Mietwagen oder Flugangebote zu zeigen. Seine Stärken spielt Behavioral-Targeting insbesondere bei klassischen Reichweitenkampagnen aus und sorgt so für mehr Treffgenauigkeit im Unschärfebereich zwischen "Run of Network"- Platzierungen und den per se zielgenauen Buchungen in thematisch definierten Umfeldern. Solch eine zielgerichtete Ansprache ist nur in der digitalen Werbewelt möglich und verschafft deshalb dem qualitätsorientierten Online-Marketing einen weiteren Wettbewerbsvorteil gegenüber Kampagnen in klassischen Medien. Sowohl beim Behavioral- als auch beim folgenden Socio-Demographic-Targeting werden die Daten, zum Schutze der Privatsphäre, natürlich nur kumuliert und vollkommen anonymisiert verwertet.

Socio-Demographic-Targeting

Als Socio-Demographic-Targeting bezeichnet man die anonymisierte Auslieferung digitaler Werbung an Nutzergruppen mit ausgewählten soziodemographischen Merkmalen, die von den Usern ausdrücklich selbst und freiwillig bereitgestellt wurden. So können zum Beispiel bei der gezielten Aussteuerung von Werbeschaltungen an weibliche Nutzer im Alter von 20 bis 25 Jahren die Streuverluste deutlich reduziert werden. Verknüpft man die durch die Analyse des Surfverhaltens gewonnenen Bewegungsinformationen mit den mittels Erhebung über Datenbanken generierten soziodemographischen Daten, so lässt sich die Adressierung der Werbemittel weiter optimieren. Neben Behavioral- und Socio-Demographic-Targeting bietet netpoint media vielfältige weitere Möglichkeiten der Kampagnenaussteuerung an, durch die sich - besonders bei intelligenter Kombination - die Treffgenauigkeit weiter steigern lässt:

Breitband-Targeting

Online-Werbung wird gezielt an Nutzergruppen mit Internetverbindungen einer bestimmten Zugangsgeschwindigkeit ausgeliefert. Ein Beispiel ist das Targeting auf die Bandbreite >2 MBit/s, das speziell die Nutzer schneller DSL-Verbindungen anspricht. Hier werden z.B. Videoportale als spannende Umfelder für Werbebotschaften mit Bewegtbildern erschlossen und auch das heiße Thema IP-TV bringt sich nachdrücklich als Alternative zu Print, Radio und TV ins Gespräch.

Geo-/Regio-Targeting

Beim Geo-/Regio-Targeting werden die Werbemittel anhand von IP- Adressen nur in definierte geographische Zielgebiete ausgeliefert. Örtliche Sparkassen oder die Lottogesellschaften der Länder, deren Aktionsradius durch den Gesetzgeber beschränkt wurde, nutzen gerne diese Option, ausschließlich auf ein definiertes Bundesland oder Stadtgebiet zu zielen. Aber auch Filialisten können so ihre Werbung exakt in einzelne Stadtteile oder ausgewählte Gebiete steuern.

Frequency Capping

Frequency Capping bedeutet die kontrollierte Auslieferung eines Werbemittels pro Unique Client nach Anzahl und Zeiteinheit. Bei einem Frequency Cap von fünf pro Kampagne sieht der Nutzer das Werbemittel z.B. höchstens fünf mal. So steuern wir die kampagnenspezifische Kontaktfrequenz und vermeiden durch die Begrenzung der Kontaktzahl zugleich Streuverluste beim einzelnen Nutzer. Das sorgt für einen noch ökonomischeren Einsatz des Budgets.

Uhrzeit-Targeting

"Wann sitzt meine Zielgruppe eigentlich vor dem Monitor?" Diese Frage sollte viel häufiger in die Kampagnenplanung einfließen. Denn wer gegen Mittag Appetit auf einen Burger hat, ist sicherlich auch dankbar für ein entsprechendes Angebot. Targeting nach Uhrzeit heißt, dass digitale Werbung bedürfnisorientiert innerhalb vorgegebener Zeitfenster ausgeliefert wird.

Targeting nach Betriebssystem

Hier zielt die Werbeauslieferung auf das zuvor detektierte Betriebssystem der Nutzer. Ein Beispiel ist das gezielte Bewerben von Software oder Zeitschriften für Apple Computer ausschließlich bei Nutzern des Betriebssystems Mac OS X. Für sie genießt zum Bespiel ein schönes (Apple-)Produkt hohen Stellenwert als Stil-Statement.

Qualitätssprung durch Kombination

Offensichtlich entfaltet also jede einzelne Targeting-Methode ihren ganz eigenen Charme. Die wirkliche Sprengkraft des Targetings zeigt sich jedoch erst in der intelligenten Kombination seiner verschiedenen Methoden. Erst diese Kombination bringt optimale Effizienz in Ihre Kampagne und verschafft dem Online-Marketing damit genau den Vorsprung, der es gegenüber den ‚klassischen’ Werbemitteln so überlegen macht: Weniger Streuverlust = höherer Response.